Skip to content

{ Category Archives } Allgemein

seit einem monat wieder in la manga del mar menor. das fahrende atelier bewährt sich. die formate sind moderat, nicht zu gross, nicht zu klein. 90x110cm. ich arbeite viel. dinge die ich schon lange malen wollte. ornamente-landschaften-farbflächen. ornamente habe ich schon mehrmals miteinbezogen als randelement, oder allover. und wieder verworfen. jetzt lasse ich mir zeit [...]

elmar versucht unsere waschmaschine zu reparieren. ruft in zürich beim hersteller an. der schickt ihm per mail detailierte angaben über die funktionsweise und woran es liegen könnte, dass es sie nicht schwingt. hurra! schlussendlich klappt es. die maschine ist geflickt. es ist immer noch sehr warm. ich bin froh im anhänger mein atelier zu haben. [...]

ankunft in murcia. wir richten uns ein. voraussichtlich für zwei monate, vieleicht mehr. endlich wieder malen. wärend den letzten zehn tagen waren wir unterwegs, da war nicht an malen zu denken. die reise ist jeweils wirklich ferienzeit. drie-vier-hundert kilometer pro tag, ankuft auf einem campingplatz. spazeirgänge dem meer entlang. oder online irgenwelche sachen erledigen oder [...]

im frühsommer sei südfrankreich am schönste. hat man uns gesagt. seid wir hier sind ist es mehr regnerisch und windig als sonnig und mild. egal, es ist doch sehr schön. rundherum rebberge. vor der küche ein terrasse. davor ein weg und gleich die ersten reben. grosse und kleine vögel und kaninchen, oder sind es nun [...]

ankunft auf der

nozhost.com hokusai. wie konnte ich den nicht kennen. eine unbeschreibliche inspirationsquelle

cala reona. wanderung. schmaler fussweg, da wo die unberührte lanschaft übergeht ins meer. wo die felsen aus dem meer ragen. wo „die landschaft das schwebende lächeln einer scharfen inteligenz ist“. habe ich heute nacht gelesen. pic-nique an einer unberührten, wilden bucht. die wellen donnern herein. tosen. und plötzlich absolute stille, bevor die nächste risige welle [...]

mandelbäume. eine fahrt von murcia nach mazaron. plastik-tunnels soweit das auge reicht. nicht chiristo, nein die salatbauern haben hier die küste eingepackt.

vagabondage. ne pas s’habituer

das kunstwerk ist ein gleichnis. es ist der selbstständige gedanke des menschen. ein gesang von der schönheit der dinge. hat das make geschrieben oder wer.