Skip to content

seit einem monat wieder in la manga del mar menor. das fahrende atelier bewährt sich. die formate sind moderat, nicht zu gross, nicht zu klein. 90x110cm. ich arbeite viel. dinge die ich schon lange malen wollte. ornamente-landschaften-farbflächen. ornamente habe ich schon mehrmals miteinbezogen als randelement, oder allover. und wieder verworfen. jetzt lasse ich mir zeit und bleibe dran. irgend etwas muss daran sein, dass es mich nicht los lässt. kleine fragmente von landschaften. zugersee und zug. dattelbäume und engadiener berge. wichtig ist die komposition. der klang der farbfläche mit den rand-elementen. dafür habe ich noch kein einziges petit smile, 18x21cm, gemalt.

spanisch lernen ist definitiv angesagt. es ist das dritte jahr, das wir den winter in spanien verbringen und ich bin immer noch nicht in der lage, über das wetter zu reden. ja, ist ja auch kein thema hier.

nebenan pflügt einer mit einem riesigen traktor das feld. wärend dem wir essen, sehe ich die vier scheinwerfer des traktors, der das riesige feld auf und ab fährt. es ist 19.30 und schon dunkel.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *